El cambio de impulso llevará a Bitcoin (BTC) a 50.000 dólares en seis meses o menos, dice Antoni Trenchev de Nexo.

Bitcoin (BTC) está en camino de romper su máximo histórico y alcanzar los 50.000 dólares en cuestión de meses, según el cofundador y socio director de Nexo, Antoni Trenchev.

Ahora mismo estamos viendo una gran afluencia tanto en la parte minorista como en la institucional, porque para las instituciones, Crypto obtuvo un gran respaldo de Paul Tudor Jones. Cuando tienes al tipo que puso la palabra cobertura en los fondos de cobertura que respalda Bitcoin Up y dice que tienen una asignación de un pequeño porcentaje de sus activos totales en su gestión en Bitcoin, eso les da el impulso adicional de las instituciones tradicionales para entrar en el espacio.

En una nueva entrevista durante la conferencia virtual Block Down, Trenchev dijo que su plataforma de préstamos criptográficos está siendo testigo de tasas de crecimiento porcentual de dos dígitos mes a mes, con una amplia gama de inversores tanto institucionales como minoristas que se están sumando. Cree que un aumento significativo de la participación institucional en los mercados criptográficos impulsará una nueva carrera alcista.

„Tenemos clientes de todos los rincones del mundo, de todas las edades. Tenemos desde adultos jóvenes, hasta boomers que por alguna razón han elegido poner sus activos en forma digital y hacer negocios con nosotros. Así que la demografía, es muy, muy diversa y la cubrimos toda.

Por lo tanto, hemos estado trabajando con instituciones que hasta hace poco no tenían que articular su gusto por Bitcoin. Y ahora con este respaldo de Paul Tudor Jones, la línea de tiempo ha cambiado de marcha y se está expandiendo muy rápidamente“.

Trenchev dice que la oferta monetaria de Bitcoin está en claro contraste con el nivel de impresión de dinero de los gobiernos, que él cree que beneficiará tanto al oro como al BTC.

„Creo que en el lado fundamental, Bitcoin es más fuerte que nunca.

Y esto se ha manifestado de nuevo de muchas maneras, sólo desde el punto de vista de la acción del precio puro. Ha superado a casi cualquier mercado… Bitcoin ha subido un 30%, el oro se está comportando muy bien, pero Bitcoin ha superado incluso eso.

Creo que los fundamentos de esta excesiva oferta de financiación barata a la menor señal de corrección del mercado, sólo sirve para que Bitcoin se quede y tome impulso en el lado fundamental, porque tienes algo que está codificado y es finito, no puedes cambiar eso…

Creo que esto es lo que ha impulsado a tanta gente, tanto del lado minorista como del institucional. Y la verdad es que es el único mercado libre porque tienes dólares, todo el mundo tiene una cierta cantidad de dólares, y ahora estás compitiendo con casi 8 billones de dólares más desde mediados de marzo por las mismas cantidades de bienes finitos. Creo que no hay caso de que esto no sea bueno para el oro, pero más importante aún para Bitcoin. Así que sí, me atengo a mi predicción de 50.000 hasta el final del año. Aprecio que sea una afirmación audaz, pero los fundamentos están ahí y el impulso también está cambiando ahí“.

Trenchev dice que Nexo probablemente lanzará un intercambio de criptodólares este año para atender la demanda de sus clientes.

Traducción realizada con la versión gratuita del traductor www.DeepL.com/Translator

Sie können Bitcoin jetzt auch in Australien, Neuseeland und als nächstes in den USA zum Cola-Kauf verwenden?

Vertrag mit Coca Cola unterzeichnet – Bezahlung mit Kryptowährung bald möglich

Am Dienstag (9. Juni) gab die Digital-Asset-Plattform Centrapay, die versucht, „die Art und Weise zu ändern, wie Verbraucher mit Marken umgehen und Werte mit Händlern austauschen“, bekannt, dass sie einen Vertrag mit Coco-Cola Amatil (CCA) unterzeichnet hat, „einem der größten Abfüller und Vertreiber von alkoholischen und nicht-alkoholischen Fertiggetränken im asiatisch-pazifischen Raum“, und einer der weltweit größten Abfüller von The Coca-Cola Company“, um es jedermann zu ermöglichen, mit Krypto – unter Verwendung der Sylo Smart Wallet – für Artikel zu bezahlen, die von CCA’s 2000+ Verkaufsautomaten (mit einem QR-Code-Zahlungsaufkleber) in Australien und Neuseeland verkauft werden.

Hier ist, wie Centrpay seine Vision beschreibt:

„Centrapay konzentriert sich auf die Demokratisierung digitaler Vermögenswerte. Wir helfen beim Aufbau eines Internet von Wert durch schöne Verbrauchererfahrungen, entwicklerfreundliche Infrastruktur und intelligente Werkzeuge, die jedem die Möglichkeit geben, große Probleme zu lösen“.

Und genau das sagt Centrapay über seine Digital-Asset-Plattform:

„Wir verfügen über die Werkzeuge, die Technologie und das Händlerakzeptanznetz, so dass jeder auf einfache Weise digitale Vermögenswerte erstellen, verteilen, teilen und abwickeln kann.

Die Idee ist, es Marken/Unternehmen zu ermöglichen:

„physische Produkte in digitale Produkte zu verwandeln, die als Währung verwendet werden können, um die Verbraucher zu binden“.
„Verteilen Sie in großem Maßstab und bauen Sie eine direkte Beziehung zu den Endbenutzern Ihres Produkts auf“.

„Digitale Produkte unter Verwendung der bestehenden Zahlungsinfrastruktur über das Centrapay-Akzeptanz-Netzwerk abwickeln“

Angenommen, Sie haben die Sylo Smart Wallet App bereits auf Ihrem iPhone oder Android-Telefon installiert, hier sind die einfachen Schritte, die Sie befolgen müssen, um ein Getränk aus einem dieser Automaten zu kaufen:

Geben Sie über den Touchscreen des Verkaufsautomaten den Code für den Artikel ein, den Sie kaufen möchten.
Tippen Sie auf die Schaltfläche „Check Out“ auf dem Touchscreen.
Scannen Sie den QR-Code, der Ihnen mit der Sylo Smart Wallet-App angezeigt wird.
Wählen Sie in der Sylo Smart Wallet das Kryptoasset wie Bitcoin Future , mit dem Sie bezahlen möchten, und tippen Sie dann auf die in der App angezeigte Schaltfläche „Bezahlen“.
Holen Sie den Artikel, den Sie gerade am Automaten gekauft haben, ab.
Das untenstehende Video von Centrapay zeigt, wie schnell und einfach dieser Vorgang ist:

CryptoGlobe
@KryptoGlobusInfo
Bezahlen Sie eine Cola mit #Bitcoin an einem Coca-Cola #Amatil (CCA)-Automaten in Australien und Neuseeland

Centrapay-CEO Jerome Faury sagte dies über eine Zukunft, die sich seine Firma vorstellt, „in der Werte so einfach und effizient übertragen werden wie Informationen“:

Centrapay leistet Pionierarbeit

„Wir haben diese beiden Probleme gelöst. Centrapay leistet Pionierarbeit auf dem Weg, dieses neue Internet von Wert zu ermöglichen und seine Vorteile sowohl den Verbrauchern als auch den Händlern zugute kommen zu lassen…

„Wir arbeiten daran, eine Zukunft zu schaffen, in der der Einzelne die Kontrolle über seine eigenen Daten und seine digitale Identität hat.

„Marken können direkt und auf ethische Weise mit den Menschen in Verbindung treten und sie in die Lage versetzen, die richtige Kaufentscheidung zu treffen, während sie gleichzeitig ihre Einzelhandels- und anderen Vertriebspartner unterstützen.

„Jetzt, da wir gezeigt haben, wie es in Australien und Neuseeland funktionieren kann, wollen wir das Geschäft weltweit ausbauen.

„Wir haben eine Präsenz in Nordamerika aufgebaut und werden als nächstes den US-Markt mit einigen Weltneuheiten ins Visier nehmen.

Beteiligung Japans zweitgrößter Bank an Ripple-Partner-SBI-Holdings

XRP ist heute die führende Krypto-Währung mit hoher Marktkapitalisierung, die in den letzten 24 Stunden um 9% zugelegt hat. Dies ist auf die anhaltende Seitwärtsbewegung der übrigen Krypto-Märkte zurückzuführen.

Analysten führen dies auf eine Kooperationsvereinbarung zurück, in deren Rahmen sich die zweitgrößte japanische Bank, die Sumitomo Mitsui Financial Group (SMFG), an einem Unternehmen der SBI Holdings beteiligt.

SBI Holdings ist ein wichtiger Ripple-Partner und Series-C-Investor des Technologiegiganten aus dem Silicone Valley. Es wird nicht nur spekuliert, dass bei der Fusion irgendwann einmal XRP zum Einsatz kommen wird, sondern SBI Holdings hat heute auch die Option für Aktionäre angekündigt, XRP-Leistungszahlungen zu erhalten.

Japanische Banken und ihre Beiteiligungen

Japanisches Bankwesen geht in die Sackgasse

Der Nikkei Asian Review berichtete über einen Deal, bei dem SMFG eine 20%ige Beteiligung an SBI Neo Mobile Services, der Mobiltelefon-Vermittlungseinheit von SBI Holdings, erwerben würde.

SMFG verfügt nicht über eine signifikante Online-Präsenz, während SBI ihre Produktpalette um persönliche Konsultationen erweitern möchte. Daher wird dieser Schritt weitgehend als eine für beide Seiten vorteilhafte Verbindung angesehen.

„Das Geschäft wird das landesweite Filialnetz der SMFG mit der dominierenden Präsenz der SBI im Online-Handel kombinieren. Es wird erwartet, dass es den Partnern dabei helfen wird, Produkte und Dienstleistungen zu schaffen, die besser auf Jahrtausende ausgerichtet sind“.

Bei der weitreichenden Kapitalbindung wird der Schwerpunkt auf der Entwicklung eines Fonds von ¥ 100 Milliarden ($ 930 Millionen) liegen, der in Unternehmen investiert, die mit digitaler Technologie arbeiten, darunter Fintech, Blockchain und 5G-Netze.

Aktionäre können wählen, XRP als Vorteil zu erhalten

Der japanische Aktienmarkt begrüßte die Nachricht. So stiegen die Aktien von SBI Holdings in einer Zeit, in der der Nikkei-Index stagniert, um 4%.

Damit gab SBI Holdings heute Einzelheiten zu seinem Aktionärsversorgungsplan bekannt. In der Mitteilung heißt es, dass die Aktionäre sich dafür entscheiden können, XRP als Leistungszahlung zu erhalten. Interessierte Parteien erhalten einen Gutscheincode, mit dem sie Wertmarken erhalten können.

Aktionäre, die zum 31. März 2020 mindestens 100 Aktien und weniger als 1.000 bzw. mehr als 1.000 bei einer Besitzdauer von weniger als einem Jahr halten, können sich für den Erhalt von 95XRP entscheiden, was etwa ¥ 2.000 entspricht.

Dagegen können Aktionäre, die 1.000 oder mehr Aktien halten und dies länger als ein Jahr getan haben, 380 UVP erhalten, was etwa ¥ 8.000 entspricht.

Alles in allem geben die von SBI Holdings angebotenen Aktionärsvorteile einen Einblick in die zukünftige Ausrichtung des Unternehmens. Und es ist klar, dass der Trend zu digitalen Technologien geht.

Schlüssel-Widerstand gebrochen

Die Krypto-Märkte haben dies als Hausse für XRP gewertet. Tatsächlich reichte die Nachricht aus, um Ripples einheimischen Spielstein durch den Schlüsselwiderstand bei $ 0,20 zu bringen.

Derzeit liegt der Preis für XRP bei 0,2149 $. Dies kommt von acht aufeinanderfolgenden grünen Tageskerzen, die gestern in einem massiven Preisanstieg gipfelten, der den Preis über die 0,20 $-Marke brachte.

Nach allem, was man hört, wird ein Rückzug von den gegenwärtigen Niveaus erwartet, aber gute Unterstützung ist für 0,2120 $ verfügbar. Abgesehen davon sind alle Augen auf Bitcoin gerichtet, da wir abwarten, ob die Vorbereitungen vor der Halbierung aufrechterhalten werden können.

Angeblicher Wiedereinsetzungs-Guru erklärt YouTube-Krypto-Verbote

Angeblicher Wiedereinsetzungs-Guru erklärt YouTube-Krypto-Verbote

Adam Charles, Kommunikationsmanager für die DeFi-Lösung, Kava, erläuterte seine berichteten Bemühungen, die kryptographisch verbotenen YouTubers wieder online zu bringen.

YouTube hat in jüngster Zeit eine Reihe von Kryptokanälen verboten und diese oft kurz danach wiederhergestellt. Adam Charles, leitender Kommunikationsmanager für die DeFi-Lösung, Kava, sagte, er habe sich dafür eingesetzt, dass diese Kanäle wieder online gehen.

Reihe von Anträgen laut Bitcoin Trader entwickelt

Charles erklärte, er arbeite mit mehreren Einflussgruppen von Telegram zusammen, um diese YouTube-Accounts wieder in Betrieb zu nehmen. „Wir haben eine Reihe von Anträgen laut Bitcoin Trader entwickelt, die durchlaufen werden, wenn der eigene Kanal unter Beschuss gerät“, sagte Charles gegenüber Cointelegraph.

Charles fügte hinzu: „Wir haben eine Reihe von Anträgen entwickelt:

„Die erste davon besteht darin, in eine der Influencer-Telegrammgruppen einzutreten und zu fragen, ob die Takedowns mit jemand anderem geschehen. Wenn das der Fall ist, dann versuche ich, mit jeder einzelnen Gruppe zusammenzuarbeiten, damit wir einen Zusammenhang zwischen den Entnahmen finden können.

Worte und Phrasen können Verbote signalisieren

Vor dem jüngsten YouTube-Drama habe die Kombination der Schlüsselbegriffe Wall Street und COVID zu Kontostreiks geführt, sagte Charles. „Darüber hinaus haben wir die Hypothese aufgestellt, dass, wenn ein Sender ab März einen Streik erhielt, der unangefochten verlief (manchmal lassen YouTubers sie einfach sitzen), dann wurden Kanäle im April automatisch zur Überprüfung markiert“, erklärte er.

Charles bemerkte auch, dass die Flaggen manchmal auf den Konten von YouTuber oben blieben, nachdem die Firma ihre Kanäle wiederbelebt hatte, was dazu führte, dass der Algorithmus nach Erhalt nur einer Beschwerde sofort wieder verboten wurde. Das bedeutet, dass eine einzige Person, die einen Groll hegte, ein Konto aufgrund der Kommentare von Charles zu Fall bringen konnte.

Kanäle zurückbekommen

Charles sagte, dass die Reise zur Wiedereinführung von YouTube mit einer Zusammenarbeit zwischen den Einflussnehmern über die Gründe für die Verbote beginnt, gefolgt von der Suche nach Lösungen.

YouTube beherbergt einige enorme Kanäle, die beträchtliche Geldmittel generieren und zu einer eskalierten Lösung führen, wenn diese Konten Probleme haben und Hilfe benötigen.

Angebliche Personalengpässe inmitten von Coronavirus-Bedenken haben die Verfügbarkeit und Geduld der YouTube-Betreiber verringert, was zu unerforschten Gewässern für die Plattform und diese Probleme geführt hat, erklärte Charles.

Um die Situation zu bekämpfen, sagte Charles, dass er und seine Einflussgruppen eine „Veranstaltung vom Typ Hackathon“ organisieren. Die Bewegung beinhaltet das Zusammentreiben einer hohen Anzahl verbotener YouTubes auf einer separaten Video-Posting-Website, wobei die Zuschauer dazu aufgefordert werden, die dünn besetzten Wege der YouTube-Hilfsgruppen „ständig zu verstopfen“ und an die Rückkehr der Einflussgruppen-Kanäle zu appellieren.

YouTube wird in Wellen verboten

YouTube-Krypto-Verbote und Videostreiks sind scheinbar in Wellen gekommen, wobei eine große Serie gegen Ende 2019 beginnt. Kürzlich sahen mehrere hochkarätige YouTubers, wie ihre Kanäle vollständig verboten wurden, nur um kurze Zeit später von der Videoplattform wieder aufgenommen zu werden. Zwei Beispiele aus jüngster Zeit sind Tone Vays und der Crypto-Crow-Kanal von Jason Appleton.

Auf die Frage, ob Charles mit ihm zusammenarbeitete, sagte Appleton in einer E-Mail an Cointelegraph, dass er nicht genau wisse, was zur Wiederherstellung seines Kanals führte.

Appleton erklärte dies:

„Ich kenne Adam seit ein paar Jahren. Er ist immer eifrig bemüht, Einflussnehmern zu helfen. Er schickte mir eine Telefonnummer zum Anrufen und einen Link zu einem Unterstützungs-Chat. Beide waren nicht in der Lage, mir zu helfen, aber man kann nicht sagen, was das so schnell gelöst hat oder was die Aufmerksamkeit von Youtube erregt hat.

Vays teilte Cointelegraph per Direktnachricht mit, dass auch Charles mit ihm kommuniziert habe. „Adam Charles wandte sich an mich, um alle verbotenen YouTube-Ersteller dazu zu bringen, zur gleichen Zeit wie eine vereinte Bewegung zu streamen“, sagte Vays am Freitag, dem 17. April. „Ich antwortete lediglich ‚lasst uns sehen, was am Montag passiert‘, da ich ziemlich sicher war, dass ich versehentlich entfernt wurde.

Etwa zur gleichen Zeit, als Vays am 17. April gegenüber Cointelegraph Stellung nahm, bestätigte der Twitter-Account von YouTube, dass das Verbot des Kanals ein Fehler war.

Ethereum spielt wichtige Rolle bei offener Finanzierung

Ethereum spielt wichtige Rolle bei offener Finanzierung

In der traditionellen Finanzwelt kommt dem Vertrauen sowie zentralisierten Verwaltungsmodellen eine entscheidende Bedeutung zu. Als die Möglichkeit digitaler Währungen wie Bitcoin ins Auge gefasst wurde, versuchte man, eine alternative Form der Finanzwirtschaft bei Bitcoin Code vorzustellen, eine, die vertrauenslos und ausschließlich dem Code untergeordnet war. Doch auch die Welt der Krypto-Währung hat in den Jahren danach viele Fallstricke gehabt. Trotz all dieser Fallstricke stellt sie im Gegensatz zu den Geldarten, die von den Nationalstaaten angeboten werden, nach wie vor ein dezentralisiertes und unzuverlässiges System dar.

Finanzwirtschaft bei Bitcoin Code

Ryan Sean Adams, Gründer von Mythos Capital, hob in der letzten Episode des Epicenter-Podcasts hervor, wie virtuelle Währungen eine digitale Alternative zu zentral geführten Fiat-Währungen wie dem US-Dollar darstellen, während er gleichzeitig die Rolle von Ethereum in einem solchen Umfeld weiter ausbaute.

Er erklärte –

„Ich denke, dass in dem Maße, wie sich die Welt eine digitale Alternative entwickelt, eine physische Alternative zum Fiat-Geld in Form von Gold und solchen Rohstoffanlagen existiert. Aber Krypto ist das erste Mal, dass wir eine digitale Alternative zu einem zentral gesicherten digitalen US-Dollar haben.

Laut Adams wird diese neue Art von Währung unweigerlich an Zugkraft gewinnen, da eine immer größere Zahl von Benutzern auf sie umsteigt. Es ist zu beachten, dass das derzeitige Fiat-System ein „Back-up“ sein kann.

Er erklärte –

„Gelder und Kapital werden von dieser alten traditionellen Welt in diese neue traditionelle Welt fließen. Es könnte Jahrzehnte dauern, es könnte Generationen dauern, aber Sie wissen, dass zukünftige Generationen eine Alternative zum traditionellen System haben werden, und das wird hoffentlich ein bisschen mehr Gleichgewicht wiederherstellen“.

Im Laufe der Jahre, als die BTC als der digitale Vermögenswert positioniert wurde, der die Fiat-Währungen überflüssig machen wird, wurde die Skalierbarkeitsproblematik von Bitcoin zu einem Hindernis für dieses Argument. Doch Ethereum als Ökosystem und Äther (ETH) als seine Währung sind vielversprechend, wie Adams andeutete.

„Um ein bankenloses Finanzsystem zu haben, um einen bankenlosen Wertaufbewahrungsschatz in der Basisschicht zu haben, denke ich, dass Äther als Wertaufbewahrungsschatz in Ethereum wahrscheinlich das wichtigste Geld-Lego im gesamten Stapel ist“.

In einem fortlaufenden Blog-Beitrag von Adams hatte er über die sich entwickelnde Rolle von Ethereum im Stablecoin-Ökosystem berichtet. Er hatte ebenfalls über das Wachstum von Stablecoins im Vergleich zu Bitcoin vs. Ethereum berichtet und wie letztere über 75% des gesamten Krypto-Stablecoin-Marktes einnehmen.

In seinem Kommentar zur sich entwickelnden wirtschaftlichen Bandbreite für digitale Vermögenswerte als Basisschicht und wie sie mehr Personen an Bord nehmen kann, argumentierte Adams –

„Innerhalb der Grenzen von Ethereum – dem digitalen Nationalstaat und der digitalen Wirtschaft – würde ich behaupten, dass Äther in all diesen Dimensionen als Geld verwendet wird.

Cardano (ADA) startet Haskell Node 1.8.0 Update mit neuen Verbesserungen

Cardano (ADA), eines der glaubwürdigsten Blockchain-Projekte, das derzeit existiert, hat das Update für Cardano Haskell Node 1.8.0 angekündigt. Laut einem Tweet von Charles Hoskinson von Cardano vom 23. März 2020 enthält die neueste Version mehrere Verbesserungen in Bezug auf Sicherheit und Robustheit sowie Fehlerbehebungen.

Cardano Haskell Update jetzt live

Charles Hoskinson, der CEO von IOHK, dem Forschungs- und Entwicklungsunternehmen, das teilweise für das DLT-Projekt (Cardano Distributed Ledger Technology) hier verantwortlich ist, hat den Start des Cardano Haskell Node 1.8.0 angekündigt. über sein offizielles Twitter-Handle.

Für diejenigen, die es nicht wissen, umfasst die Cardano Haskell-Implementierung eine Vielzahl von Repositorys, die Entwicklern in der Cardano-Blockchain einen bequemen Workflow bieten sollen.

Hoskinson twitterte :

Und was Veröffentlichungen betrifft, hat der Haskell Cardano Node heute gerade Version 1.8 erreicht: https://t.co/6QNMDuLkV8

– Charles Hoskinson (@IOHK_Charles), 23. März 2020

Voller neuer Funktionen und Verbesserungen

Bitcoin

Wie im Cardano GitHub- Repository angegeben , handelt es sich bei dem Haskel-Update um eine kumulative Version, die zahlreiche Fehlerkorrekturen, Verbesserungen der Sicherheit und Robustheit sowie weitere kleinere Verbesserungen und interne Verbesserungen enthält.

Insbesondere hat das Team angegeben, dass die Version Haskell 1.8.0 eine verbesserte Ablaufverfolgung und Fehlerberichterstattung in der Netzwerkschicht bietet und asynchrone E / A für Windows-Netzwerksockets vektorisiert. Zeitaufwändig für die Handshake-Phase im Node-to-Node-Protokoll und verbesserte Tracer für Protokollierung und Benchmarking.

Das ist nicht alles, sagt das Team, dass die meisten bestehenden Probleme im Zusammenhang mit der Haskel-Implementierung behoben wurden, einschließlich Ressourcenverwaltungsfehlern, Abrufen doppelter Transaktionen, Berechnung der Transaktionsgröße entsprechend der alten Byron-Implementierung, Wiederholungsschutz für Abstimmungen über Protokollaktualisierungen Andere.

Darüber hinaus hat Haskell einige neue Funktionen hinzugefügt, darunter „CLI-Befehle get-tip, Pretty-Print-Cbor und Validate-Cbor (# 591, # 545, # 637) und den Versionsbefehl zu CLI (# 593. # 630).

Positive Reaktionen

Die Ankündigung des Haskell-Updates von Cardano hat viele positive Kommentare von den Unterstützern des Projekts auf Crypto Twitter hervorgerufen.

Twitter-Nutzer @Metroplex_T hat getwittert

„Baue einfach weiter Charles. Wenn es gebaut ist, werden sie kommen. “

@rjmcoin hat getwittert :

Das Ada Oracle-Projekt ist jetzt live!

Besuchen Sie die (inoffizielle) interaktive Mind Map des gesamten # Cardano-Ökosystems.https: //t.co/tSeF0Xk6xu$ADA pic.twitter.com/n4qsh8W1QC

– AdaOracle.link (ORCL) (@AdaOracle) 23. März 2020

In ähnlichen Nachrichten berichtete BTCManager am 10. März 2020, dass das Cardano-Team ein Forschungspapier zu Ouroboros Hydra veröffentlicht hat, einem neuen PoS-Konsensalgorithmus (Proof-of-Stake), mit dem 1.000 Transaktionen pro Sekunde abgeschlossen werden können.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung ist ADA, Cardanos native Altcoin, die 15. größte Kryptowährung der Welt. Der Preis für ADA liegt bei 0,030077 USD, mit einer Marktkapitalisierung von 779,81 Mio. USD, wie auf CoinMarketCap zu sehen.

XRPs intensiver 750-Tage-Bärenmarkt geht zu Ende; Bitcoin Profit Feuerwerk steht bevor

Obwohl XRP 2019 eine der leistungsschwächsten großen Altcoins war, könnte es das Schreckgespenst des Jahres 2020 sein, da die Krypto kurz davor steht, einen intensiven Abwärtstrend von 750 Tagen zu brechen.

Bitcoin Profit erlebt eine Breakout-Rallye, da die technische Situation zunehmend optimistisch wird

Der Durchbruch dieser seit langem respektierten absteigenden Widerstandslinie könnte eine massive Bitcoin Profit Trendwende auslösen, die die umkämpfte Bitcoin Profit Kryptowährung fest in die Krise ihres nächsten großen Bitcoin Profit Bullenmarktes treibt.

Ein weiterer Faktor für diese zinsbullische Trendwende ist die Tatsache, dass sich der XRP derzeit in der „Frühlingsphase“ einer unglaublich zinsbullischen technischen Formation befindet, auf die historisch gesehen eine deutliche Rallye folgt.

Zum Zeitpunkt des Schreibens notiert XRP bei einem aktuellen Kurs von 0,253 USD um knapp 6%. Dies ist ein deutlicher Anstieg gegenüber den Tagestiefstständen von 0,23 USD, die gestern unmittelbar vor der Crypto Breakout-Rally festgelegt wurden, die über Nacht begann.

Bitcoin

XRP ist nicht die einzige große Trendwende, und der aggregierte Kryptomarkt scheint zunehmend bullischer zu werden.

Es ist wichtig anzumerken, dass sich die Kryptowährung in den letzten Wochen auch in einem Wyckoff-Akkumulationsmuster befunden hat und kürzlich in die „Frühlingsphase“ dieser Formation eingetreten ist.

Dies bedeutet, dass die derzeitige Rallye von XRP gerade erst begonnen werden könnte.

„XRP – Ab und zu musst du anhalten und dich umsehen…. du könntest es verpassen… Spring it! “, erklärte TraderXO, ein beliebter Kryptoanalytiker, in einem kürzlich erschienenen Tweet.

Der Zwei-Jahres-Bärentrend der Crypto geht zu Ende

Der XRP bestätigt nicht nur eine unglaublich zinsbullische technische Formation , sondern scheint auch kurz davor zu sein, über eine absteigende Widerstandslinie zu brechen, die seine Preisbewegung seit 750 Tagen behindert hat.

Der Durchbruch über dieses Niveau könnte einen massiven Bullentrend auslösen, der die Krypto zu einigen wilden Gewinnen veranlasst. Diese technischen Entwicklungen könnten den Beginn eines unglaublich bullischen Jahres markieren.

„Zeit, sich von 750 Tagen Bärenmarkt zu verabschieden. Pump it “, erklärte Galaxy, ein beliebter Krypto-Analyst auf Twitter, in einem kürzlich erschienenen Tweet.

Da XRP kurz vor einem massiven Durchbruch dieses Widerstandsniveaus steht, könnte die Rallye in den kommenden Tagen und Wochen intensiv sein, sodass es sowohl Bitcoin als auch andere wichtige Kryptowährungen deutlich übertreffen könnte .

Der Analyst glaubt, dass Bitcoin Circuit der Bitcoin-Preis nächste Woche bei $8.000 liegen wird.

Bisher ist der Preis der großen Kryptowährung mehr oder weniger stabil geblieben und hält sich über dem psychologisch wichtigen Niveau von 7.000 Dollar pro BTC. Über das Wochenende handelte er zwischen $7.100 und $7.200 und ist mittlerweile auf $7.545 gestiegen, so die Zahlen von CoinMarketCap.

Die Analysten von Crypto scheinen optimistisch über die kurzfristige Preisaktion von Bitcoin zu sein und einer von ihnen nennt eine bestimmte Preisspanne, in die Bitcoin in der nächsten Woche steigen könnte.

Ein Anstieg Bitcoin Circuit auf $7.800-8.000 Widerstände im Laufe der nächsten Woche

Analyst, der sich selbst @CryptoMichNL nennt, ist Bitcoin Circuit besonders bullish auf BTC innerhalb der nächsten sieben Tage mindestens. Vorhin twitterte er, dass Bitcoin die Widerstandsmarke bei $7.412 überschritten hat und sich auf den Widerstandsbereich von $7.800 zubewegt.

Er erwartet, dass Bitcoin diese nächste Woche erreichen oder sogar noch höher brechen und die $8.000-Marke erreichen wird. Alles in allem, gut, schreibt er.

Starkes BTC-Dynamik hat nicht aufgehört

Ein anderer Krypto-Händler, Bitcoin Jack, erklärt, dass der Bitcoin-Preis heute Morgen eine gewisse Stärke und Stabilität gezeigt hat. Bitcoin habe eine starke Dynamik gehabt, sagt er, und sie habe nicht aufgehört.

CNBCs Brian Kelly steht mit Tim Draper – $250,000

In der vergangenen Woche berichtete U.Today, dass der prominente Investor und BTC-Bulle Tim Draper an seiner vorherigen ultra-bullischen Prognose über den Anstieg von Bitcoin auf $250.000 bis Ende 2022 oder Anfang 2023 festhielt.

Bitcoin Circuit Menschen

 

Ende letzter Woche sagte CNBCs Krypto-Experte Brian Kelly, dass diese Preisaktion technisch gesehen tatsächlich möglich sei und erklärte, wie es dazu kommen könnte.

Bezugnehmend auf Drapers kühne Vorhersage, sagt Brian Kelly:

„Es klingt bizarr, aber es wäre nicht außerhalb des Bereichs dessen, was Bitcoin in der Vergangenheit getan hat.“

Kelly zeigt ein Diagramm der Bitcoin-Preisaktionen seit 2013 und sagt, dass sich der Bitcoin-Preis seither in einem steigenden Kanal bewegt hat. Die Spitze dieses Kanals, sagt Kelly, liegt bei $200.000 – $250.000 – das ist der TA-Teil.

Was die Fundamentaldaten betrifft, die zu diesem Preissprung führen könnten, rechnet Brian Kelly (in der Annahme, dass auch Tim Draper diese Art von Meinung hat) damit, dass Bitcoin Ende 2022 – Anfang 2023 die Hälfte des Marktanteils des gesamten Weltgoldes einnehmen wird und bis dahin sollte die Marktobergrenze von BTC bei etwa 4,5 $ trl liegen.

Wenn das passiert, sagt Kelly, dann ist Tim Drapers Vorhersage „nicht allzu weit aus dem Gleichgewicht“.

Blockchain kann Bitcoin Revival Cyber-Risiken für Internet of Things Systeme lösen

Die meisten, wenn nicht sogar alle digitalen Systeme sind Cyber-Sicherheitsrisiken ausgesetzt, daher ist es unerlässlich, innovative Lösungen zu entwickeln, um sie zu schützen und den Nachweis möglicher Angriffe aufzuzeichnen.

Eine der möglichen Lösungen wäre der Einsatz von Blockchain- und Distributed-Ledger-Technologien (DLT). Die großflächige Verbreitung von Internet of Things (IoT)-Systemen bietet eine Vielzahl von Lösungen auf dem neuesten Stand der Technik, wie z.B. E-Healthcare, Smart Homes, E-Voting, Smart Surveillance, E-Democracy, Smart Industries, Smart Cities, E-Commerce und Smart Grids.

Folglich hat dies zu einer erheblichen Zunahme der Bedrohungen geführt, die die Schwachstellen von IoT-Geräten ausnutzen. Daher ist es sehr wichtig, leistungsfähige Cyber-Sicherheitslösungen zu entwickeln, die in der Lage sind, gefährdete Geräte zu schützen und Modelle der digitalen Forensik zu erstellen, die in der Lage sind, Beweise für mögliche Angriffe zu finden.

Nebel/Kanten-Computing Bitcoin Revival und Blockchain-Technologien

Dieser Abschnitt zeigt Bitcoin Revival zwei aufkommende Technologien, Nebel/Kanten-Computing und Blockchain, die die forensischen Prozesse des IoT verbessern können.

Nebel/Kanten-Computing

Die Begriffe Fog Computing und Edge Computing werden austauschbar verwendet, um die Ebene zu beschreiben, die die Speicherung und Verarbeitung von Zwischengeräten (Nebelknoten) zwischen Endgeräten und der Wolke ausnutzt. Fog-Computing kann als eine Implementierung des Edge-Computing betrachtet werden. Edge Computing bringt Dienste aus der Wolke an den Rand von IoT-Netzwerken. Da diese Dienste die Geräteauthentifizierung, die Zugangskontrolle sowie die Datenverarbeitung und -archivierung umfassen, können die meisten Forensic Readiness Module mit Hilfe von Fog Computing implementiert werden.

Blockchain-Technologie

Die verteilten und unveränderlichen Funktionen, die DLTs bieten, entsprechen den Anforderungen der IoT-Forensik. Im Entscheidungsmodell müssen die von Geräten, Controllern und Cloud-Anwendungen gesammelten Beweise wie in einem Ledger verwaltet werden. Die ideale Lösung für die IoT-Forensik ist eine Blockkette mit privater Autorisierung, bei der die Anzahl der Knoten begrenzt ist und der Zugriff nur ausgewählten Benutzern gewährt wird.

Die verteilte Natur einer Blockkette kombiniert mit Nebel-Computing und bietet Beweiserhebungs- und Archivierungsdienste. Diese können von jedem Knoten gesammelt und im Ledger aktualisiert werden. Die Unveränderlichkeit eines Blockkettennetzwerks stellt sicher, dass der Nachweis nicht manipuliert wird und immer wirksam, korrekt und gültig ist. Eine Blockkette ermöglicht außerdem die Überprüfung der Beweisquelle. Diese beiden Funktionen ermöglichen es den Detekteien, jederzeit von jedem Knotenpunkt aus zuverlässig auf Beweise zuzugreifen.

Bitcoin Revival Tablet

Zusammenfassend kann man sagen, dass Blockketten für die Zeitstempelung und Archivierung von Beweisen, die von IoT-Geräten gesammelt wurden, verwendet werden können. Die Blockchain und das DLT können Änderungen an der Firmware von IoT-Geräten verfolgen und im Falle einer Manipulation automatisch die Original-Firmware wiederherstellen. Ähnliche Ansätze können verwendet werden, um die Integrität der IoT-Beweise zu erhalten.

Mögliche Herausforderungen

Allerdings ist die Blockchain- und IoT-Forensik aufgrund der Komplexität der angeschlossenen Geräte und Anwendungen und des Mangels an einheitlichen Standards zwischen Geräteherstellern und Systementwicklern eine Herausforderung für die Forscher. Die meisten Tools sind so konzipiert, dass sie in Verbindung mit konventionellen Systemen arbeiten, die über erhebliche Speicher- und Verarbeitungskapazitäten verfügen, und nicht mit kleinen, spezialisierten Geräten. Begegnungen werden auch durch die Heterogenität der Geräte, Anwendungen und Kommunikationstechnologien erzwungen. Folglich haben die gespeicherten Daten unterschiedliche Formate und benötigen individuelle Erfassungsansätze.

Eine weitere Herausforderung ist die Extraktion flüchtiger Daten aus IoT-Geräten, bevor sie überschrieben werden. Für eine schnelle Erfassung sind ausgeklügelte Mechanismen erforderlich. Die Sammlung kann durch die Speicherung der Daten auf dem Gerät selbst beschleunigt werden, aber die Daten müssen periodisch in einen zusätzlichen Speicher verschoben werden, um den Speicher des Geräts freizugeben. Die Daten können auch in regelmäßigen Abständen mit Nebelknoten oder Wolkenspeichern synchronisiert werden. Dieser Ansatz ist auf lange Sicht sicherer, da IoT-Geräte manipuliert oder sogar zerstört werden können. Die Übertragung und Aggregation von Beweisen macht das Management der Chain of Custody komplexer; glücklicherweise kann dieser Aspekt mit der Blockchain-Technologie gelöst werden.

US-Kongress kämpft mit Finanztechnologien und Datenschutz

Am 21. November veranstaltete die United States Congressional Task Force on Financial Technologies eine Anhörung über die Rolle großer Datenmengen bei Finanzdienstleistungen.

Die letzte wichtige Gesetzgebung, die sich auf dieses Thema konzentrierte, war der Gramm-Leach-Bliley Act von 1999, der die Verpflichtungen einer Finanzdienstleistungsgesellschaft gegenüber ihren Kunden festlegte – insbesondere die Art und Weise, wie sie Kundeninformationen weitergibt. Angesichts der Expansion des Feldes in den letzten 20 Jahren war die Haltung der Fintech Task Force am Donnerstag die einer frühen Untersuchung von Optionen und Möglichkeiten für neue und wichtige Gesetze.

Das aktuelle Rätsel

Offensichtlich hat sich die Szene seit 1999 erheblich verändert. Finanzdienstleistungen sind zugänglicher denn je. Smartphones und leistungsstarke kostenlose Bitcoin Profit Apps haben die finanziellen Möglichkeiten, die bisher den Fachleuten der Branche vorbehalten waren, buchstäblich in die Hände der alltäglichen Verbraucher gelegt. Die Kehrseite, wie die Task Force anzuerkennen schien, ist, dass viele dieser Finanzierungsmöglichkeiten räuberisch an die Verbraucherdaten herangehen. Das alte Axiom „wenn man nicht für das Produkt bezahlt, ist das Produkt man selbst“ schien das Gespräch zu bestimmen.

Während das öffentliche Auge weitgehend auf die laufenden Trump-Anklageanhörungen am selben Tag gerichtet war, befragten die Mitglieder der Fintech Task Force – angeführt vom Vorsitzenden Stephen Lynch (D-MA) und dem ranghöchsten Mitglied Tom Emmer (R-MN) – fünf Experten, die über den Stand der Branche und geeignete Maßnahmen zur Eindämmung der Big Tech aussagten.

Die fünf Zeugenaussagen

Die Zeugen vertraten eine Reihe von Ansichten, die sich auf sehr unterschiedliche berufliche Hintergründe beziehen. Lauren Saunders, eine stellvertretende Direktorin des National Consumer Law Center, konzentrierte sich darauf, das gesetzliche Recht der Unternehmen, Verbraucherdaten auf eine Weise zu nutzen, die über das hinausgeht, was die Nutzer vernünftigerweise erwarten würden, zu minimieren. Sie äußerte sich auch besorgt über die Art und Weise, wie das maschinelle Lernen diskriminierende Finanzpraktiken in einer Weise verstärkt, die schwieriger zu korrigieren wäre als in traditionellen Systemen.

Dr. Seny Kamara, außerordentlicher Professor für Informatik an der Brown University und Chefwissenschaftler bei Aroki Systems, glaubte auch, dass Unternehmen über die Verbraucherrechte hinwegkommen. Als Kryptograph zeigte Kamara einen einzigartigen Einblick, wie die Technologie selbst den Zugang von Finanzdienstleistern zu Verbraucherdaten einschränken könnte. Er warnte jedoch vor übermäßiger Hoffnung auf diesem Gebiet und sagte: „Es ist leicht, sich von einer Welle des technologischen Optimismus mitreißen zu lassen“.

Wie Saunders war auch Dr. Christopher Gillard, englischer Professor am Macomb Community College und Berater des Digital Pedagogy Lab, äußerst besorgt über die Rolle der neuen Technologien bei der Stärkung der alten Diskriminierung. Er bezog sich auf „undurchsichtige Systeme, die den Verbrauchern wenig Rechtsbehelfe bieten“, und zwar in Form von Praktiken, die den Verbrauchern unter der Schirmherrschaft eines proprietären Codes verborgen bleiben. Gillard bekräftigte weiter: „Wir müssen die Vorstellung ablehnen, dass Vorschriften Innovationen ersticken.“

Bitcoin

Optimistischer im Ton, wies Don Cardinal, Geschäftsführer des Financial Data Exchange (FDX), darauf hin, dass sich die Industrie von Datenpraktiken wie Screen-Scraping entfernt, bei denen Kunden-Login-Informationen für Aggregatoren zugänglich sind. Er sah in der Branche eine präventive Lösung der Probleme.

Auch Duane Pozza, Partner der Anwaltskanzlei Wiley Rein, wollte das Konzept der Big Data definieren und seine Rolle beim Ausbau der Finanzdienstleistungen unterstreichen. Sein besonderes Interesse galt den Cashflow-Daten, die Saunders als potenzielle große Überschreitung bezeichnet hatte, wenn sie es den Kreditgebern ermöglichen, auf Daten über Händler und spezifische Käufe zuzugreifen, anstatt vage Informationen über Gesamtsalden und Transfers zu erhalten. Saunders sagte, dass solche Daten eine Profilerstellung und Diskriminierung auf einer großen und distanzierten Ebene ermöglichten. Pozza betrachtete Cashflow-Daten als ein Mittel, um Kreditnehmer von den traditionellen Torhütern der Kreditwürdigkeit zu befreien.

Merkwürdigerweise zwei Parteien zugehörige Probleme

Obwohl traditionelle Parteileitungen ins Spiel kamen, mit Republikanern, die etwas mehr Erwähnung der Verbraucherwahl und Demokraten häufiger aufbringen, die Verbraucherschutz, schienen die versammelten Kongressmitglieder alle in der Übereinstimmung zu sein, dass Verbraucher wenig Wahl hatten und ungeschützt waren.

Chairman Lynch beschrieb die Verträge, die die Nutzer für den Zugang zu Diensten abschließen müssen: „In Form von Datenschutzvereinbarungen, sind das eigentlich Vereinbarungen ohne Privatsphäre.“ Lynch rief ausdrücklich die Vereinbarungen von Mint, Venmo und Qapital hervor, die seiner Meinung nach 30, 40 bzw. 10 Seiten lang und mit einer Sprache gefüllt waren, die Lynch, ein Anwalt, als dichte Rechtssprache bezeichnete. Der Konsens war, dass solche Probleme unausweichlich sind, wobei Rep. Ben McAdams (D-UT) der Meinung ist, dass er als Verbraucher keine Ahnung hat, wie viele Unternehmen seine Daten gerade jetzt nutzen.

Die gemeinsame Atmosphäre im Raum war, dass die Verbraucher versagten. Es war ein seltener Moment des Konsenses, mit der großen Ausnahme.